Oligarchie


Oligarchie

* * *

Olig|ar|chie auch: Oli|gar|chie 〈f. 19
1. Herrschaft einer kleinen Gruppe, ursprünglich der Reichsten im Staat
2. Staatsform, bei der die Regierungsgewalt nur von einer kleinen Gruppe ausgeübt wird
[<grch. oligarchia „Herrschaft weniger“ <oligos „wenig“ + archein „herrschen“]

* * *

Oli|g|ar|chie, die; -, -n [griech. oligarchi̓a, zu: oli̓gos (oligo-, Oligo-) u. árchein = Führer sein, herrschen]:
1. <o. Pl.> Staatsform, in der eine kleine Gruppe die politische Herrschaft ausübt.
2. Staat, Gemeinwesen, in dem eine Oligarchie (1) besteht.

* * *

Oligarchie
 
[griechisch »Herrschaft der wenigen«] die, -/...'chi|en, die Herrschaft einer kleinen, oft durch persönliche Beziehungen untereinander verbundenen Gruppe (Familie; Clique), die ihre Macht in und über das Gemeinwesen im Sinne eigennütziger Interessen gebraucht. Eine Sonderform der Oligarchie ist die Plutokratie. In der griechischen Staatsphilosophie, besonders bei Aristoteles, galt die Oligarchie als Entartungsform der Aristokratie. Heute werden häufig Staaten als Oligarchien kritisiert, in denen bestimmte Gruppen (z. B. Parteien, Interessenverbände, Militär) im Rahmen formaler Herrschaftslegitimation den Grundsatz des Gemeinwohls ihren Zielen unterordnen.

* * *

Oli|gar|chie, die; -, -n [griech. oligarchía, zu: olígos (↑oligo-, Oligo-) u. árchein = Führer sein, herrschen]: 1. <o. Pl.> Staatsform, in der eine kleine Gruppe die politische Herrschaft ausübt: Diese Gebiete sind soziologisch dadurch charakterisiert, dass eine O. über eine ungebildete, undifferenzierte Masse herrscht und eine Mittelschicht zunächst nicht existiert (Dönhoff, Ära 164). 2. Staat, Gemeinwesen, in dem eine ↑Oligarchie (1) besteht.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • OLIGARCHIE — Au sens originel, l’oligarchie caractérise une forme de régime qui s’est développée dans la Grèce antique. À un moment donné de leur histoire, certaines cités grecques ont appliqué le système consistant à se laisser gouverner par un petit nombre… …   Encyclopédie Universelle

  • Oligarchie — Sf Gemeinwesen, in dem einige wenige die Herrschaft ausüben per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus gr. oligarchíā (eigentlich Herrschaft von wenigen ), zu gr. olígos wenig und gr. árchein herrschen . Abwertende Bezeichnung eines …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Oligarchie — (Oligokratie, v. gr.), die Herrschaft weniger aristokratischer Familien in einem Staate …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Oligarchīe — (Oligokratie, griech., »Herrschaft Weniger«), eine Ausartung der Aristokratie (s. d.), die nur das Interesse der herrschenden Klasse berücksichtigt. Vgl. auch Despotismus, Ochlokratie, Demokratie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Oligarchie — Oligarchīe, Oligokratīe (grch.), die Herrschaft Weniger, Ausartung der Aristokratie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Oligarchie — Oligarchie, die Herrschaft von Wenigen auf welche die höchste Gewalt eines Staates übergegangen ist …   Damen Conversations Lexikon

  • Oligarchie — Oligarchie, Oligokratie, Art der Aristokratie, wobei die Staatsgewalt bei einigen wenigen Familien liegt und bei ihnen forterbt, ehemals z.B. in Venedig und der alten Republik Bern …   Herders Conversations-Lexikon

  • oligarchie — OLIGARCHIE. s. f. Gouvernement politique. où l authorité souveraine est entre les mains d un petit nombre de personnes …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Oligarchie — Types de gouvernements Cette série fait partie des séries sur la politique Liste de formes de gouvernements Anarchie Aristocratie Autocratie Autoritarisme Bureaucratie Démocratie Despotisme Dict …   Wikipédia en Français

  • Oligarchie — Die Oligarchie (vom griechisch ὀλιγαρχία oligarchia ‚Herrschaft von wenigen‘, zusammengesetzt aus ὀλίγοι oligoi ‚Wenige‘ und ἀρχή archē ‚Herrschaft‘) ist in der klassischen (antiken) Verfassungslehre die Entartung der Aristokratie. Zur… …   Deutsch Wikipedia